Gira Rauchwarnmelder Dual

Rauchwarnmelder von Gira im EinsatzVielfach werden Brände in Haushalten und Geschäftsräumen, ohne Rauchwarnmelder, nicht früh genug entdeckt. Häufig kann die Feuerwehr erst einschreiten, wenn sich Feuer und Rauch schon weit verbreitet haben.

Die Folge sind nicht nur hohe Sachschäden, sondern Rauchvergiftungen und Brandverletzungen, wenn Menschen das Gebäude nicht rechtzeitig verlassen können. Bei Hausbränden kommen in Deutschland jedes Jahr mehrere Hundert Personen um oder erleiden schwere Verletzungen. Daher ist es wichtig, Brände rechtzeitig zu erkennen, bevor Rauch- und Feuerentwicklung Überhand nehmen. Für Abhilfe kann die Anbringung von Rauchwarnmeldern sorgen. Mittels elektrischer oder chemischer Verfahren erkennen Rauchwarnmelder Rauchentwicklungen frühzeitig und weisen über laute Warnsignale auf die Brandgefahr hin.

Manche Rauchmeldermodelle senden auch automatisch einen Alarm an die nächstgelegene Feuerwehrstation. Die Bewohner können sich rechtzeitig in Sicherhit bringen, und es ist dafür gesorgt, dass die Feuerwehr rechtzeitig eingreifen kann. In großen Geschäftsräumen und öffentlichen Gebäuden schreibt das Baurecht die Anbringung von Rauchwarnmeldern vor. Auch wenn für private Wohnungen und Gebäude keine gesetzliche Verpflichtung besteht, ist die Installation von Rauchmeldern auch hier sehr zu empfehlen. Gewöhnliche Rauchwarnmelder gibt es schon für kleines Geld im Handel zu kaufen.

Den Gira Rauchwarnmelder Dual bei Amazon ansehen

Auf dem Markt gibt es aber auch professionelle, technische ausgereifte Modelle, für die man etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Lohnt sich die Anschaffung eines solchen Geräts? Dies habe ich an Hand des neuen Gira Rauchwarnmelder Dual einmal getestet. Dieses High-Tech-Gerät kann laut Hersteller nicht nur Rauchentwicklung detektieren, sondern auch gleich die Brandart bestimmen und den Brandherd zuverlässig lokalisieren. Darüber hinaus bietet der Gira Rauchwarnmelder Dual weitere komfortable Steuerungs- und Bedienfunktionen, von denen man bei andren Rauchmeldern nur träumen kann. Beim Test dieses neuartigen Rauchmelders der Spitzenklasse habe ich folgende Frage zugrunde gelegt:

  • Welche Zusatzfunktionen hat das Gerät im Vergleich zu Standardrauchmeldern?
  • Sind diese Funktionen unbedingt nötig?
  • Funktioniert das Gerät zuverlässig (z.B. Erkennung von geringer Rauchentwicklung, Vermeidung von Fehlalarmen)?
  • Sind Installation und Handhabung nutzerfreundlich oder zu kompliziert?

Technische Daten des Gira Rauchwarnmelder Dual

Der Gira Rauchwarnmelder Dual besteht aus drei Teilen: Der Gerätesockel, das Funktionsmodul und das Relaismodul, das den Rauchmelder mit externen Warngebern verkoppeln kann. Der Rauchmelder ist mit einer optischen und einer akustischen Alarmanzeige ausgestattet. Der akustische Alarm erreicht eine Lautstärke von 85 Dezibel. Der Rauchwarnmelder operiert mit einer Nennspannung von 9 Volt. Er arbeitet mit gewöhnlichen Batterien, während die Module an das gewöhnliche Stromnetz angeschlossen werden können. Das Kunststoffgehäuse des Geräts hat die Maße 125 mal 48 Millimeter und ist 213 Gramm (ohne Batterie) schwer. Somit ist das Gerät kleiner und handlicher als andere Rauchmelder. Der Rauchmelder arbeitet innerhalb einer Temperaturspanne zwischen -5 und +50 Grad zuverlässig. Insgesamt können 40 Rauchwarnmelder mit dem Funktions- und Relaismodul vernetzt werden.

Gira Rauchwarnmelder im Detail

Welche Zusatzfunktionen bietet der Gira Rauchwarnmelder Dual?

Im Unterschied zu gewöhnlichen Geräten operiert der Gira Rauchmelder mit zwei Erkennungsverfahren gleichzeitig. Er erkennt kleinste Rauchpartikel mit Hilfe eines optischen Verfahrens und misst über Wärmesensoren Temperaturveränderungen in den Räumlichkeiten. Diese Doppelfunktion erhöht nicht nur die Sicherheit, sie ist auch in der Lage, verschiedene Brandarten schnell und sicher zu erkennen. Beispielsweise können Flüssigkeitsbrand und Schwelbrand unterschieden werden. Die thermischen und optischen Sensoren des Rauchmelders senden ihre Werte ständig an ein Überwachungsmodul, das sie prüft und im Ernstfall Alarm gibt.

Das Überwachungsmodul berücksichtigt dabei Störfaktoren, um Fehlalarmauslösungen zu vermeiden. Mittels eines Funktionsmoduls können alle Rauchmelder in verschiedenen Räumen eines Gebäudes vernetzt werden. Dies hat den Vorteil, dass der Alarm zentral ausgelöst werden kann und sofort in allen Bereichen eines brandgefährdeten Gebäudes vernommen wird. An ein Relaismodul können zudem externe Warngeber angeschlossen werden. Lässt sich in einem Raum eine stärkere Rauchentwicklung einmal nicht vermeiden, kann man den Gira Rauchmelder einfach per Knopfdruck für 15 Minuten deaktivieren. Danach schaltet er sich automatisch wieder ein.

Die Zusatzfunktionen des Gira Rauchmelders erscheinen mir gut durchdacht. Die Kombination von optischen und thermischen Sensoren sorgt für mehr Sicherheit. Die Vernetzung mehrerer Rauchmelder macht vor allem in großen Gebäuden Sinn. Die Deaktivierungsfunktion ist für Werkstätten oder Küchen sinnvoll. Der 15-Minuten-Zyklus ist aber deutlich zu kurz. Eine gute Idee ist, dass der Gira Rauchmelder nur mit einem Spezialschlüssel abmontiert werden kann. Das macht ihn ideal für die Anbringung in Schulen und Mietshäusern.

Funktioniert das Gerät zuverlässig?

Wegen der doppelten Sensorenfunktion funktioniert der Gira Rauchmelder deutlich zuverlässiger als herkömmliche Modelle. Misst ein Rauchmelder nur die Rauchentwicklung, kann das Feuer bereits weit vorgedrungen sein. Misst er nur Temperaturveränderungen, kann es im Falle eines lokalen Schwelbrandes auch schon zu spät sein. Für optimale Sicherheit sorgt erst die Kombination aus beiden Verfahren. Die Alarmgebung lässt sich weder überhören noch übersehen. Gegenüber Fehlalarmen ist das Gerät allerdings nicht mehr oder weniger anfällig als andere Rauchmelder auch. Die Deaktivierungsfunktion ist sinnvoll, für Arbeitsräume mit ständiger Rauchentwicklung aber nicht praktikabel.

Sind Installation und Handhabung nutzerfreundlich oder zu kompliziert?

Die Gira Rauchwarnmelder unterscheiden sich in Größe und Gewicht wenig von gewöhnlichen Rauchmeldern. Auch ihre Installation funktioniert genauso einfach. Die Vernetzung mit dem Funktions- und Relaismodul läuft funkgesteuert ab, so dass keine zusätzlichen Programmierungen erforderlich sind. Die Wartung ist kinderleicht: Man muss nur auf einen Prüfknopf drücken und das Gerät zeigt an, ob es einwandfrei funktionsfähig ist oder nicht. Müssen die Batterien gewechselt werden, wird die über eine Warnleuchte 30 Tage lang angezeigt. Obwohl es sich beim Gira Rauchmelder um ein High-Tech-Gerät handelt, sind seine Installation und Handhabung unkompliziert.

Was sagen andere Menschen über den Gira Rauchwarnmelder Dual?

Wo kann man weitere Erfahrungen über den Gira Rauchwarnmelder Dual lesen?

Auf Amazon kann man eine Vielzahl an weiteren Meinungen über den Gira Rauchwarnmelder Dual lesen. Diese Meinungen sind alle von Menschen die dieses Produkt bereits gekauft und getestet haben.

Weitere Erfahrungen über den Gira Rauchwarnmelder Dual lesen

Wo kann man den Gira Rauchwarnmelder Dual günstig kaufen?

Bei Amazon bekommt man den Rauchwarnmelder bereits für . Der Versand ist kostenlos.

Den Gira Rauchwarnmelder Dual günstig bei Amazon kaufen

 

 

Did you like this? Share it:

Hinterlasse einen Kommentar

Nächster Beitrag: